Der Beckenboden

Welche Beschwerden kann ein verspannter Beckenboden verursachen?

Beckenbodenschmerzen (CPPS = Chronic Pelvic Pain Syndrom)

Meist ist dem Patienten seine ständige Anspannung  im Bereich des Beckenbodens nicht bewusst. Häufig sind die Gesäßmuskulatur und/oder der Unterbauch dauerhaft angespannt.

 

Als Folge können vielfältige Beschwerden entstehen:

  • Blasenbeschwerden wie schmerzhafter oder ständiger Harndrang (Reizblase), Probleme beim Wasserlassen, Harnröhrenschmerzen
  • Unterbauchbeschwerden, Menstruationsschmerzen
  • Missempfindungen wie Brennen, Ziehen oder Kribbeln z.B. im Bereich von Damm oder Anus
  • Potenzprobleme

Die Patienten leiden sehr. Häufig ärztlich gestellte Diagnosen bei Beckenbodenproblemen sind:

  • Chronische Prostatitis
  • Reizblase
  • Pudendusneuralgie
  • CPPS oder Vulvodynie

Auch durch Unfälle wie ein Sturz auf das Steißbein, Operationen oder durch Hobbies wie Radfahren kann es zu Problemen im Beckenbodenbereich kommen. 

Die Behandlung bei Beckenbodenschmerzen

Wichtig: Vor einer Behandlung in meiner Praxis sollten Ihre Beschwerden ärztlich abgeklärt worden sein.

Es erfolgt eine individuelle Beckenbodenbehandlung - je nach Beschwerdebild.

Mit Hilfe der  Schmerzpunktbehandlung werden die erforderlichen Muskeln äußerlich und falls notwendig auch innerlich gelockert und mit Hilfe von Pandiculations die sensomotorische Amnesie überwunden. Eine Bindegewebsbehandlung kann ebenfalls notwendig sein.

Ergänzend erfolgt immer eine Mitbehandlung der Atemmuskulatur. Der Patient lernt bei der Atmung den Beckenboden mit einzubeziehen. Denn:  Bei der Einatmung spannt sich das Zwerchfell an und geht nach unten, während sich die Beckenbodenmuskulatur entspannen muss. Bei der Ausatmung entspannt sich wiederum das Zwerchfell und der Beckenboden spannt sich an.

Durch das Körperbewusstseinstraining und die somatischen Übungen lernt der Patient schädliche Alltagsgewohnheiten zu erkennen, abzustellen und sein Bewusstsein zu schulen. Dadurch kann er seine Beschwerden positiv beeinflussen.